Berufsunfähigkeit in Bückeburg und Umgbebung

Als arbeitender Bürger haben Sie stets Ihr Einkommen, um Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Solange Sie die Arbeit ausführen, werden Sie unter normalen Umständen finanziell auf sicherem Boden stehen. Doch was, wenn Sie die Arbeit nicht mehr ausführen können? Wenn beispielsweise ein Arzt bestätigt, dass physische oder psychische Gründe gegen die fortgesetzte Ausübung der Arbeit sprechen? Tritt ein solcher Fall ein, kann insbesondere für ältere Menschen eine große Zukunftsangst eintreten, nicht mehr in einem Beruf Fuß fassen können und sich ohne finanzielle Grundlage im Leben behaupten zu müssen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung hilft Ihnen, mit diesem Schicksal umzugehen und zahlt Ihnen entweder eine festgesetzte Einmalzahlung, mit welcher Sie sich an die neuen Lebensbedingungen anpassen können, oder Sie erhalten eine monatliche Rente bis zu einem festgelegten Alter.

Bei der Wahl einer geeigneten Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Sie insbesondere darauf achten, dass der Versicherer der Berufsunfähigkeitsversicherung keine übermäßig strengen Kriterien zur Auszahlung der Rente bzw. der Einmalzahlung anlegt.

Sehr gute Anbieter am Markt zahlen bereits die vereinbarte monatliche Rente, wenn man lediglich mehr als 6 Monate krankgeschrieben ist.

Der Vorteil: Diese Leistung ist völlig unabhängig von dem üblicherweise erforderlichen 50%igen Grad der Berufsunfähigkeit.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung steht Ihnen in vielen verschiedenen Tarifen zur Auswahl. Treffen Sie die Wahl Ihrer Versicherung mit Bedacht.

Auch für Schüler lohnt sich die frühzeitige Absicherung der Arbeitskraft

Jeder 5. Arbeitnehmer scheidet inzwischen vorzeitig aus dem Erwerbsleben aus – vor allem psychische Erkrankungen waren in den vergangenen Jahren immer häufiger die Ursache dafür. Die staatliche Absicherung ist jedoch völlig unzureichend – bei voller Erwerbsminderung beträgt sie im Schnitt nur ca. 38% des letzten Bruttoeinkommens, im Fall der Berufsunfähigkeit gibt es gar keine Hilfe vom Staat.

  • Schüler haben in den ersten 5 Jahren nach Beginn eines Arbeitsverhältnisses sogar gar keine gesetzliche Absicherung gegen Berufsunfähigkeit.
  • Der Wert ihrer Arbeitskraft beläuft sich bei Schülern in vielen Fällen auf über eine Million Euro!
  • Je früher der Einstieg, umso niedriger ist auch der Beitrag.
  • Es liegen meist noch keine gesundheitlichen Beschwerden vor, welche die gewünschte Absicherung erschweren oder sogar unmöglich machen könnten.

Und mit einem „Einsteigermodell“ erhält Ihr Kind den BU-Schutz in vielen Fällen für nur einen Milchkaffee die Woche!

Information für die Eltern zum Nachlesen!


Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Sehr gerne! Vereinbaren Sie einfach einen persönlichen Beratungstermin mit uns. Bei uns im Büro oder gerne auch bei Ihnen zu Hause!

» Jetzt Beratungstermin vereinbaren!